So können Sie Potenzmittel Fälschungen erkennen | aaa-berlin.de
Secure shopping protected by SSL Satisfaction Guaranted

Potenzmittel Fälschungen richtig erkennen

Wenn man Potenzmittel online bestellt, ist es wichtig, dass man nur originale Markenprodukte kauft. Da es meist schon zu spät ist, wenn die gefälschte Ware zuhause angekommen ist, ist es besser, von Anfang an auf eine lizensierte Versandapotheke zu setzen. So erspart man sich viel Geld, Ärger und Zeit. Gefälschte Potenzmittel sollten keinesfalls eingenommen werden, da häufig nicht einmal die Hersteller wissen, was die Inhaltsstoffe eigentlich bewirken, geschweige denn, welche Inhaltsstoffe sie überhaupt hinein gemischt haben. Mit Originalprodukten ist man auf der sicheren Seite. Hier sind alle Inhaltsstoffe aufgelistet, dokumentiert und gut untersucht. So kommt es zum gewünschten Effekt ohne unerwünschte Nebenwirkungen.

Potenzmittel Fälschungen richtig erkennen

Woran erkennt man eine lizenzierte Versandapotheke?

Ein wichtiges Indiz, um lizenzierte Versandapotheken zu erkennen, ist das Impressum. Das Impressum gibt die Adresse sowie Kontaktierungsmöglichkeiten von Unternehmen an. Unseriös ist es beispielsweise, wenn die Daten des Impressums als Bild dargestellt werden. Die Anbieter versuchen dadurch, nicht durch Google auffindbar zu sein und ihre Identität zu verschleiern. Seriöse Anbieter geben das Impressum detailliert und in Textform an, denn wer nichts zu verheimlichen hat, der kann diese Daten ohne Probleme angeben. Sie dienen dem Kunden als Kontaktierungsmöglichkeiten, sofern Probleme auftreten, aber auch als Merkmal, dass der Anbieter seriös ist. Normalerweise enthält das Impressum sowohl die Daten des Webseitenbetreibers, als auch detaillierte Daten über die Versandapotheke, an die die Bestellung weitergeleitet wird.

Des Weiteren spielt die Adresse natürlich eine große Rolle. Lizenzierte Versandapotheken werden mit Namen angegeben, sodass man nachvollziehen kann, dass es sich auch wirklich um eine offizielle Versandapotheke handelt. Vertrauenswürdig sind beispielsweise Versandapotheken aus Großbritannien . Ist hingegen eine Adresse aus der Türkei oder China angegeben, sollte man auf eine Bestellung verzichten, da mit großer Wahrscheinlichkeit Potenzmittel Fälschungen versendet werden.

Auf Generika achten

Generika sind grundsätzlich keine Fälschungen, sondern nur Klone von Originalprodukten, die deren Wirkstoff verwenden. Beispielsweise kamen im Sommer 2013 einige Viagra-Generika auf den Markt, die ebenfalls den Wirkstoff Sildenafil beinhalten. Zu diesem Zeitpunkt ist der Patentschutz auf den Wirkstoff abgelaufen, das heißt, er konnte fortan von jeder Firma für Medikamente verwendet werden.

Man sollte allerdings darauf achten, dass man nur Generika von Produkten kauft, deren Patentschutz auch wirklich abgelaufen ist. Beispielsweise Cialis-Generika gibt es noch nicht, da der Patentschutz noch rechtskräftig ist und beim ursprünglichen Pharmakonzern liegt. Wenn eine Versandapotheke allerdings Generika von solchen Produkten anbietet, ist dies ein klares Indiz, dass es sich um einen unseriösen Anbieter handelt, der Potenzmittel Fälschungen verkauft. In solchen Fällen sollte man die Finger von der Versandapotheke lassen. aaa-berlin.de bietet zum Beispiel dennoch keine Viagra Generika an, obwohl es nun auch ein offizielles Generikum von Pfizer gibt. Auf Sanix24 dagegen finden Sie auch ein Generikum von Viagra und es werden dennoch nur originale Medikamente angeboten. Wichtig ist (wie gerade schon erwähnt) das Sie darauf achten das es keine Generika von Medikamente im Angebot gibt, von denen es noch gar keine offiziellen zugelassenen Generika gibt. Denn dies ist ein Indiz dafür das dies nur billige Fälschugnen sind da die Herstellung dieser nicht offiziellen und somit nicht geprüften Generika nicht kontrolliert werden kann. Somit ist die Qualität leider nicht garanatiert.

Häufig erleben Patienten es dann auch das solche angeblichen Generika einfach ohne Verpackung, lose in Tüten verschickt werden. Diese Pillen haben oft weniger Wirkung und sind teilweise oft Wirkungslos. Viele dieser Pillen werden "gestreckt" um die Gewinnspanne noch weiter zu erhöhen. Die Einfurh von nicht zugelassenen Arzneimitteln ist natürlich verboten.

Schnäppchen & Bonuspillen sind unseriös

Auch wenn das Prinzip „Geiz ist geil“ in der heutigen Gesellschaft weit verbreitet ist, so sind Schnäppchen und  Sonderangebote bei Medikamenten höchst unseriös und unprofessionell. Keine seriöse Versandapotheke würde jemals solche Angebote anbieten. Medikamente werden dazu gemacht, um bestimmte Symptome zu behandeln. Wenn also beispielsweise bei der Bestellung von drei Packungen Viagra noch kostenlos Kopfschmerztabletten hinzugelegt werden, ist das ein Anzeichen für einen unseriösen Anbieter. Auch Angebote wie „Bestellen Sie 50 Viagra-Tabletten und bekommen 10 kostenlos dazu“ werden Sie bei lizenzierten Versandapotheken nicht finden. Bei unnatürlich günstigen Angeboten sollten Sie ebenfalls stutzig werden (siehe: Potenzmittel Preise).

Fazit: Lizensierte Versandapotheken finden

Wer eine lizenzierte Versandapotheke sucht, bei der man originale Potenzmittel bestellen kann, der sollte also auf ein gültiges Impressum in Schriftform, eine genaue Angabe der Versandapotheke sowie auf spezielle Angebote des Anbieters achten. Wer auf diese Merkmale achtet, der wird bei einer seriösen Versandapotheke landen und keine Probleme mit Potenzmittel Fälschungen haben.

Neuigkeiten per Email
Senden